Sägen

SawingVoortman Sägeanlagen sind mit bi-alfa cobalt Sägeblättern ausgestattet. Die bi-alfa cobalt Sägeblätter besitzen HSS M42 Schneidplättchen für mehr Abrasionsbeständigkeit. M42 ist Schnellarbeitsstahl mit einem hohen Kobaltanteil. Die Härte und Warmhärte (HRC bis zu 68) sind geläufigeren Schnellarbeitsstahlsorten weit überlegen aber Kosten und Zerbrechlichkeit sind geringer im Vergleich zu Hartmetallschneidplättchen. Das Sägeblatt ist mit einem Stahlstreifen aus 4% Chrom versehen, wodurch es ideal für spannungsintensive Bearbeitungsvorgänge ist. Zwei Räder zu jeder Blattseite spannen das Sägeblatt währed der Bearbeitung. Eine hydraulische Spannvorrichtung verhindert Überspannung.

Sägen video

 

Das Sägeblatt wird mit einem Öl-Luftgesmisch geschmiert, wodurch sich der Reinigungsaufwand nach dem Bearbeitungsvorgang reduziert. Die Geschwindigkeit der Bandsäge wird kontinuierlich angepasst. Wenn ein neues Säageblatt eingelegt wird, kann ein Spezialprogramm gewählt werden, das die Geschwindigkeit vorübergehend reduziert, um das Sägeblatt „einzuarbeiten“. Dieser Vorgang erhöht die Standzeit der Maschine erheblich.

Voortman bietet, je nach geplanten Bearbeitungsvorhaben, Sägeblätter mit unterschiedlichem Aufbau und Verzahnung:

  • Verzahnung - 2/3 - Querschnitt des Materials: 130 - 350 mm
    Bearbeitung von überwiegend schweren Trägern.

  • Verzahnung - 3/4 - Querschnitt des Materials: 80 - 180 mm
    Bearbeitung von schweren und kleinen Trägern.

  • Verzahnung - 4/6 - Querschnitt des Materials: 50 - 120 mm
    Bearbeitung von überwiegend kleinen Trägern.

Träger die nicht geglüht sind, verbiegen sich während des Sägevorgangs aufgrund der Eigenspannung. Diese Verformung kann zur Blockierung der Säge führen. Um die Blockierung der Säge zu vermeinden, sind alle Sägeanlagen mit einem „Hack-Zyklus“ ausgestattet, der das Sägebaltt schnell hoch und runter bewegt bis es das Material komplett durchschnitten hatt. Es ist außerdem ratsam, die Anlage mit einem weitverzahnten Sägeblatt zu bestücken, wenn eine Verformung der Träger erwartet wird. Während bei einem normalen Sägeblatt ein Abstand von 0,7 mm auf beiden Seiten des Sägeblattes entsteht, beträgt dieser Abstand bei einem weitverzahnten Sägeblatt 1,0 mm. Dadurch wird die gefahr der Blockierung erheblich reduziert.

Normale Verzahnung   Weite Verzahnung
 

Alle Sägeblätter besitzen Sägezähne mit einem positiven Spanwinkel von 10 Grad. Diese Zahnform eignet sich besonders für die Stahlbearbeitungsbranche, wo massive, dickewandige Rohre und höher legierte Werkstoffe bearbeitet werden.

Das Sägeblatt wird in einem Winkel von 3° (VB750) oder 5° (VB1050 und VB1250) betrieben, um höhere Geschwindigkeiten zu ermöglichen und optimalen Materialabtransport zu gewähren.

Voortman VB Reihe

Sägen
Thumbnail image
  • -45°/+60° Gehrungsschnitt
  • Absenkbarer und drehbarer Tisch
  • Servospindel
  • Schneller Materialvorschub

Teilen

Like & follow Voortman:

Lesen sie den neuen
Voortman Produktkatalog
und Newsletter
Kontakt aufnehmen mit Voortman