CE- und Sicherheitstandards

Alle Voortman Maschinen genügen den CE Bestimmungen und erfüllen die folgenden internationalen Sicherheitsanforderungen. Ein CE Zertifikat wird mit jeder Maschine zur Verfügung gestellt.

Relevante EU Anordnungen:

  • 2006/42/EC Maschinenrichtlinien
  • 2004/108/EC Elektromagnetische Verträglichkeit (EMC-Richtlinie)

International harmonisierte Standards, die erfüllt werden:

  • EN ISO 17916:2013
  • EN ISO 12100:2010
  • EN ISO 13857:2008
  • EN ISO 13850:2008
  • EN ISO 13849-1:2008
  • EN ISO 9013:2002
  • EN ISO 8206:1991
  • EN IEC 60204-1:2006

Voortman bietet verschiedenen Sicherheitssystem an

Verriegelbare Türen am Maschinengehäuse   Verriegelbare Türen für Sicherheitszäune
 

Über verriegelbare Türen erhält man Zugang zum Maschinengehäuse. Die Türen sind mit Sensoren versehen, um sicherzustellen, dass die Maschine sofort anhält, wenn sie geöffnet werden. Nachdem die Maschinen wieder geschlossen wurden, kann die Maschine am Bedienpult zurück gesetzt werden.

 

Flächen, die durch einen Sicherheitszaun abgetrennt sind, können durch verrigelbare Türen betreten werden. Diese verrigelbaren Türen sind mit Pfosten zu beiden Seiten der Tür in den Sicherheitszaun integriert. Sensoren registrieren, wenn die Verriegelungen geöffnet werden. Alle Systeme in der Gefahrenzone werden sofort abgestellt.

Lichtvorhang

Ein Lichtvorhang dient dazu, Personen zu registrieren, die sich der Gefahrenzone nähern. Sie sind mit minimalem Abstand zur Gefahrenzone vor der Maschine und in Quertransporten angebracht und bestehen aus 3 Lichttstrahlen mit unterschiedlichen Höhen. Zwischen den Quertransportsystemen sind zwei zusätzliche horizontale Lichtvorhängen angebracht. Wird ein Lichtvorhang unterbrochen, werden alle Systeme der betroffenen Gefahrenzone sofort angehlaten. Voortman hat unterschiedliche Lichtvorhänge für verschiedene Maschinen und ihre Arbeitsabläufe entwickelt, sodass die sichere Arbeitsumgebung nicht die Stillstandzeit der Maschine beeinflusst.

Sicherheitszaun   Safety bumpers
 

Voortman Maschinen sind standardmäßig mit einem Sicherheitszaun ausgestattet. Abgesehen von Arbeitsbereichen, umschließt dieser Zaun alle Seiten der Maschine, um zu verhindern, dass Personen aus Versehen in die Gefahrenzone laufen.Es gibt verschiedene Maschenarten, mit Unterschiedlichen Weiten. Pfosten an beiden Seiten der Zaunsfelder verbinden den Zaun mit dem Boden. Die Höhe des Zauns ist 2000 mm der Abstand zum Boden beträgt 100mm.

 

Systeme mit Portalen sind immer mit Safety Bumper ausgestattet. Die Position und Anzahl ist vom Maschinentyp abhängig, die Funktionsweise ist immer die gleiche. Sobald die Safety Bumper einen Kontakt verzeichnen kommt es zum Notaus der Maschine.

Eckspiegel

Um die Anzahl der notwendigen Lichtvorhänge zu reduzieren, wird zu dem Set Lichtvorhänge ein zusätzliches Paket Eckspiegel mitgeliefert. Mit Hilfe der der Eckspiegel ist es möglich, den Infrarotstrahl der Maschine um 90° zu reflektieren. Das ermöglicht es, dem Lichtstrahl um die Ecke zu leuchten und ersetzt dadurch einen zusätzlichen Lichtvorhang.

Einklemmschutz   Sicherheits-Reißleine
 

Um zu verhindern, dass Personen oder Teile zwischen den Bohr- und Schneidportalen eingeklemmt werden, wird zu jeder Zeit eine Sicherheitslücke von 500mm zwischen den Portalen gehalten.

 

Die Vorderseite des Portalträgers der V304 Plattenbearbeitungsmaschine ist mit einer Sicherheits-Reißleine versehen, welche horizontal vor den Brennern angebracht ist. Sobald diese einen Kontakt registriert, wie er durch das Laufen auf der Brücke ausgelöst werden kann, kommt es zum Notaus der Maschine. Ein zusätzlicher Notfallknopf befindet sich auf beiden Seiten der Reißleine, um die Maschine manuell anzuhalten. Auch an der Voortman Träger-Sägeanlage sind Sicherheits-Reißleinen zusätzlich zu den existierenden Sicherheitsmerkmalen angebracht.

Teilen

Like & follow Voortman:

Lesen sie den neuen
Voortman Produktkatalog
und Newsletter
Kontakt aufnehmen mit Voortman